Kühlende Lebensmittel für heiße Sommertage

Kühlende Lebensmittel für heiße Sommertage

Lebensmittel können erfrischend, kühlend, wärmend oder erhitzend auf unseren Körper wirken. Nicht zuletzt deshalb ist unser Ernährungsverhalten im Sommer ein anderes als im Winter.

In den warmen Sommermonaten ernähren wir uns intuitiv anders als in der kalten Jahreszeit. Statt deftiger Speisen und heißer Eintöpfe sehnen wir uns eher nach kühlen fruchtigen Erfrischungen und „leichten“ Gerichten. Aber nicht nur die Temperatur der Lebensmittel ist entscheidend, sondern auch ihre Herkunft, ihr Aroma und die Zubereitungsart. Lebensmittel, welche durch Kochen, Braten, Backen, Grillen oder Schmoren erhitzt werden, geben unserem Körper viel Wärmeenergie ab und wärmen uns auf.

Südfrüchte sind erfrischend und wirken kühlend

Südfrüchte, und vor allem säuerliche Vertreter aus dem warmen Süden wie Zitronen, Grapefruits und einige Apfelsorten wachsen natürlicherweise in sehr heißen Ländern und wirken kühlend. Aus thermischer Sicht solltest du viel eher im Sommer als im Winter zu Südfrüchten greifen. Übrigens kühlt Obst und Gemüse, welches in der Nähe des Äquators herangereift ist, den Körper stärker ab, als einige Früchte aus europäischen Gefilden. Die ausgleichende Hitze bewahrt die dort ansässigen Menschen vor Überhitzung. Weiterhin kühlen uns Milchprodukte wie Frischkäse und Joghurt sowie die meisten Obst- und Gemüsesorten wie Tomaten und Erdbeeren besonders gut.

Besser lauwarme als eisgekühlte Getränke

Es klinkt verlockend, bewirkt aber genau das Gegenteil: Wenn wir an heißen Sommertagen zu eisgekühlten Getränken greifen, wird uns eher warm, als dass sie uns erfrischen. Fruchtsaftschorlen, Mineralwasser oder Smoothies mit Eiswürfeln reizen unseren Magen. Damit die Körpertemperatur nicht durch das kalte Getränk absinkt, produziert unser Körper Wärme. Genau das, was wir im Sommer eigentlich nicht wollen. Deshalb ist es günstiger, auf die Eiswürfel zu verzichten und stattdessen lieber lauwarmes Wasser zu trinken. Für einen guten Erfrischungseffekt sorgt ungekühltes Wasser mit einem Spritzer Zitronen- oder Orangensaft.

Feurige Gewürze im Sommer besser meiden

Wärmende Speisen und Gewürze können uns besonders einheizen und sind sehr sinnvoll an kalten Herbst- und Wintertagen. Bei 30 °C im Schatten kann der Genuss dieser Lebensmittel unseren Organismus jedoch stark belasten und sollte deshalb besser gemieden oder nur in sehr geringen Mengen verzehrt werden. Und im Sommer würdest du wohl ganz automatisch das kalte Gurkensüppchen dem feurigen mexikanischen Bohneneintopf vorziehen. Als wärmende Gewürze gelten beispielsweise Curry, Chili, Anis, Kümmel, Zimt, Koriander und getrockneter Ingwer. Weitere wärmende Lebensmittel sind Fisch und Fleisch, Nüsse sowie einige Obst- und Gemüsesorten wie Kürbis, Süßkartoffel und Zwetschgen.

Richtige Balance zwischen kühlenden und wärmenden Lebensmitteln

Auch wenn wir im Sommer häufiger schwitzen als frieren, müssen wir natürlich nicht gänzlich auf wärmende Lebensmittel verzichten. Hilfreich ist jedoch, die Lebensmittel sinnvoll miteinander zu kombinieren. Ein wärmendes Steak vom Grill lässt sich z. B. prima mit einem erfrischenden Sommersalat und kühlendem Joghurtdressing essen.

Einteilung der Lebensmittel in der TCM

Auch in der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) werden Lebensmittel nach ihrem Geschmack und Temperaturverhalten eingeteilt. Lebensmittel, die dem Yin-Charakter zugeordnet werden, gelten als kühlend bis kalt. Dagegen sollen wärmend bis heiß diejenigen Lebensmittel wirken, welche Yang-Eigenschaften besitzen. Daneben gibt es Nahrungsmittel, die als neutral eingestuft werden. Zu den kühlenden Yin-Nahrungsmitteln zählen beispielsweise Ananas, Birne, Blumenkohl, Erdbeeren, grüner Tee, Milchprodukte, Oliven, Spargel und Tomaten. Als wärmende Yang-Nahrungsmittel gelten zum Beispiel Aprikosen, Essig, Hühnerfleisch, Kaffee, Kirschen, Paprika, Rosinen, Weintrauben und Zimt. Dagegen neutral sind Bohnen, Eier, Getreide, Kartoffeln und Sesam.

Wassermelonen zählen in der TCM zu den Früchten mit der stärksten Kühlwirkung auf den Körper. Die wasserreichen, süßen Früchte sollen die innere Hitze ganz speziell im Verdauungstrakt reduzieren und sind besonders bei starkem Schwitzen zu empfehlen.

Ein Gedanke zu “Kühlende Lebensmittel für heiße Sommertage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise