Wer oder was ist eigentlich eine PowerNerdPrinzessin?

Im Rahmen von unseren Trendbeobachtungen  ist uns verstärkt in den letzten Tagen das Wort „PowerNerdPrinzessin“ aufgefallen. Worum mag es sich da wohl handeln?

Laut diesem Typologisierungs-Versuch kann man darunter eine junge, Frau verstehen, die stets mit großer Sonnenbrille, riesiger Handtasche und den neuesten Gerätschaften von Apple in den (Groß-)Städten dieser Welt unterwegs ist. Möglicherweise ist sie auch eine junge, erfolgreiche Geschäftsfrau.

Die spannende Frage, die sich für uns stellt ist: Sind PowerNerdPrinzessinnen auch Hibbelinchen? Unsere These ist: Nein, PowerNerdPrinzessinnen sind keine Hibbelinchen. Schon allein der Wortteil „Prinzessin“ zeigt doch, dass ihnen das eigene Ich wichtiger ist als sich 24/7 um kleine Prinzessinnen oder Prinzen zu kümmern. Seit jeher stand bei Royals diese Funktion eigens engagierten Kindermädchen zu. Auch Großbritanniens Herzogin Kate hat – glaubt man der Regenbogenpresse – wohl kaum mehr Zeit für Baby George. Dieser wird auch nur noch mit seiner Nanny gesichtet.

Doch zurück zum eigentlichen Thema: Wir glauben, dass bei einer PowerNerdPrinzessin andere Themen im Vordergrund stehen als die Familienplanung. Dennoch hoffen wir, dass es in Zukunft nicht immer mehr selbstverliebte Prinzessinnen gibt, sondern das Hibbeln und damit die Geburtenrate in Deutschland endlich wieder zunimmt.

2 Gedanken zu “Wer oder was ist eigentlich eine PowerNerdPrinzessin?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.