Hairstylingquickies für Mütter

Hairstylingquickies für Mütter

Stress lass nach – die Zeiten der langen Stylingsessions sind vorbei, wenn ein kleines quengelndes Kind dich auf Trab hält. Mit diesen Hairstylingquickies siehst du auch bei Zeitmangel gut aus.

Problem: Keine Zeit zum Haarewaschen

Das Kind quengelt ohne Ende und du schaffst einfach nicht mal schnell die Haare zu waschen? Kein Problem. Falls du kein Trockenshampoo zu Hause hast, kannst du Babypuder benutzen, um die Frisur aufzufrischen. Einfach ein wenig Babypuder auf den Haaransatz streuen, mit dem Kamm verteilen und schon sehen die Haare wieder frisch aus. Am besten funktioniert es, wenn man das Puder sparsam verwendet und die Haare mehrmals mit einem Stielkamm teilt und so das Puder Schicht für Schicht aufträgt, um es so gleichmäßig zu verteilen. Wenn man zu viel nimmt, kann das Haar etwas matt wirken, aber der strähnige Look ist auf jeden Fall verschwunden.

Problem: Bad Hair Day

Die Haare lassen sich einfach nicht bändigen, sondern hängen wirr und ungezähmt herum? Hier hilft nur ein Zopf oder ein Dutt. Dafür die Haare ordentlich zurückkämmen, leicht toupieren und in einen lockeren Pferdeschwanz oder Dutt binden. Ein wenig Haarspray und schon sieht man ordentlich und gepflegt aus. Wer ein Händchen dafür hat, kann sich auch einen Französischen Zopf flechten. Die drei genannten Frisuren sind Klassiker, die immer gut aussehen. Der Pferdeschwanz wirkt edler, wenn man dafür nur einen dünnen Haargummi nimmt und anschließend eine Haarsträhne um den Gummi wickelt und mit einer Haarklemme unter dem Pferdeschwanz fixiert.

Problem: Kein Volumen

Gerade Frauen mit feinem Haar brauchen extra Zeit, um dem Haar einen Volumenkick zu geben. Wenn man diese nicht hat, kann man mit diesem Trick Zeit sparen: Die abends frisch gewaschenen und getrockneten Haare einfach zu einem Dutt auf dem Kopf wickeln und fixieren. Noch effektiver ist diese Methode, wenn man vorher etwas Schaumfestiger in die Haare eingearbeitet hat. Am nächsten Morgen hat man Volumen und Wellen. Nach dem Öffnen des Dutts Haare mit den Fingern vorsichtig durchkämmen und eventuell mit Haarspray fixieren.

Problem: Glanzloses Haar und trockene Spitzen

Die Pflege der Haare kommt vor lauter Kinderbespaßung zu kurz und auch die Pflegeprodukte sind leer? Hier hilft der Beauty-Allrounder Kokosöl. Kokosöl lässt sich nicht nur als natürliches Deo oder Hautpflegeprodukt benutzen. Es bringt auch eine Extraportion Pflege ins Haar oder verleiht ihm Glanz. Für den leichten Glanzfinish einfach eine ganz kleine Menge Kokosöl zwischen den Handflächen verreiben und sparsam auf die Haarlängen auftragen. Für die Pflegekur am besten abends reichlich Kokosöl in den Haarlängen verteilen, einen Zopf flechten und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Morgen bei der Haarwäsche auswaschen und schon sind die Haare gepflegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise