Basalthermometer

Basalthermometer: So verhütest du hormonfrei

Möchtest du auf die Pille verzichten und zukünftig eine natürliche Verhütung mit einem Basalthermometer ausprobieren? Alles zum Thema Basalthermometer und wie die Verhütung damit funktioniert, erfährst du jetzt.

Was ist ein Basalthermometer?

Ein Basalthermometer ist ein Thermometer, mit dem die Grundtemperatur des Körpers noch vor dem Aufstehen gemessen wird. Die Grundtemperatur, auch Aufwach- oder Basaltemperatur genannt, wird nach circa fünf Stunden im Ruhezustand erreicht. Bei der natürlichen Familienplanung (NFP) kannst du mithilfe eines Basalthermometers den Eisprung und die fruchtbaren Tage im weiblichen Zyklus bestimmen. Eine zuverlässige Verhütungsmethode bei der NFP ist die symptothermale Methode. Dabei musst du täglich zur gleichen Zeit nach dem Aufwachen die Basaltemperatur messen und den Schleim des Gebärmutterhalses hinsichtlich seiner Konsistenz beurteilen. Auch weitere Parameter wie deine aktuelle Stimmung, Krankheiten und Medikamenteneinnahme werden betrachtet, da sie die Körpertemperatur beeinflussen. Aber wie funktioniert ein Basalthermometer und wie unterscheidet es sich von einem normalen Fieberthermometer?

Wie funktioniert ein Basalthermometer?

Es gibt analoge sowie digitale Basalthermometer mit integriertem Bluetooth und zusätzlichen Zyklus-Apps. Diese Apps dienen zur Unterstützung bei der Zykluskontrolle. Im Vergleich zu einem Fieberthermometer hat das Basalthermometer eine höhere Messgenauigkeit. Digitale Basalthermometer erfassen die Körpertemperatur bis auf zwei Stellen nach dem Komma und sind daher präziser bei der Messung. Das ist sehr wichtig, da im Verlauf des weiblichen Zyklus die Körpertemperatur von circa 36,5 Grad Celsius nach dem Eisprung um mindestens 0,2 Grad Celsius steigt und erst bei der nächsten Periode wieder sinkt. Die Messung kann oral, vaginal oder rektal durchgeführt werden und sollte später immer an der gleichen Stelle erfolgen. Wichtig ist, dass du sehr gewissenhaft arbeitest und die Messung immer unter den gleichen Bedingungen durchführst, um die Werte nicht zu verfälschen. Falls du einen Kinderwunsch hast, kannst du so anhand deiner Messdaten genau bestimmen, an welchen Tagen die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft am höchsten ist.

Wie sicher ist ein Basalthermometer bei der Verhütung?

Auf Basis der symptothermalen Methode kann die Verhütung mit einem Basalthermometer sehr sicher und zuverlässig sein. Der Pearl-Index liegt hier bei nur 0,4 bis 1,8. Der Pearl-Index gibt an, wie sicher eine Verhütungsmethode ist. Je niedriger der Wert, desto sicherer ist die . Auch bei dieser Methode gibt es Vor- und Nachteile.

VorteileNachteile
+ einfache Temperaturmessung zur Bestimmung des Eisprungs sowie der fruchtbaren und unfruchtbaren Tagehoher Aufwand, die Basaltemperatur täglich über einen längeren Zeitraum zu messen
+ hormonfreie Verhütung (keine Pille notwendig)– kein spontaner Geschlechtsverkehr ohne andere Verhütungsmethode an fruchtbaren Tagen möglich
+ kein Arztbesuch zur Messung notwendig– Temperaturveränderungen durch andere Einflussfaktoren wie Stress, spätes Essen und Erkrankungen möglich
+ Planbarkeit der Schwangerschaft
– Pearl-Index insgesamt höher als bei Pille (0,1 bis 0,9)
+ Kennenlernen des eigenen Körpers– Wahrscheinlichkeit einer ungewollten Schwangerschaft bei falscher Messung höher

Möchtest du diese Methode zur Verhütung testen oder hast du einen Kinderwunsch? Aber du weißt nicht, welches Basalthermometer für dich geeignet ist?

Der Basalthermometer-Vergleich – Analog oder digital?

Bevor du ein Basalthermometer kaufst, solltest du dir über deine Ansprüche Gedanken machen. Möchtest du ein analoges oder digitales Modell? Benötigst du eine App zur Unterstützung? Je nach Anspruch ist der Preis höher.

Um dir die Entscheidung etwas zu erleichtern, stellen wir dir drei Modelle vor. Diese sind in Online-Shops oder Drogeriemärkten erhältlich.

Geratherm Basal: Das analoge Glasthermometer

Dieses analoge Basalthermometer Geratherm Basal enthält die ungiftige Messflüssigkeit Galinstan. Der Hersteller Geratherm garantiert eine lebenslange Messgenauigkeit mit einer Abweichung von höchstens + oder – 0,1 Grad Celsius. Der Messbereich des Geratherm Basal liegt zwischen 35,6 und 38,4 Grad Celsius. Dieses Modell kommt mit einer zusätzlichen Lupenhülle, die dir das Ablesen der Messwerte erleichtert und das Thermometer vor Bruch schützt. Sollte es doch einmal zerbrechen, kannst du es über den Hausmüll entsorgen, da es kein giftiges Quecksilber enthält. Die Messdauer liegt bei circa 3 Minuten. Das Thermometer ist umweltfreundlich, für Allergiker geeignet und lässt sich leicht reinigen. Im Lieferumfang ist ein Kurvenblatt für die Dokumentation deiner Messwerte enthalten. Es sind keine Batterien für den Betrieb notwendig. Preis: Circa 10 bis 16 Euro.

iSnow-Med: Das digitale Thermometer ohne Bluetooth

Mit dem Thermometer iSnow Med mit flexibler Spitze kannst du deine Basaltemperatur digital bis auf zwei Stellen nach dem Komma erfassen. Die Messgenauigkeit ist hier noch etwas präziser als bei dem analogen Thermometer, da die Abweichung bei höchstens + oder – 0,05 Grad Celsius liegt. Die Messdauer von circa 40 bis 60 Sekunden ist schneller als beim analogen Geratherm Basal. Am Ende der Temperaturmessung ertönt ein Piepsignal und der ermittelte Wert wird auf dem digitalen beleuchteten Display angezeigt. Die integrierte Speicherfunktion erlaubt es, die letzten 30 Messwerte im Thermometer zu speichern. Für den Betrieb wird eine LR44 Batterie benötigt. Preis: 9,90 Euro.

Ovy Basalthermometer: Ein digitales Thermometer mit Bluetooth und zusätzlicher App

Im Vergleich zum iSnow-Med hat das digitale Ovy Basalthermometer zusätzlich eine integrierte Bluetooth-Funktion. Damit kannst du deine Messwerte direkt in die Ovy Zyklus-App übertragen. Beim Kauf dieses digitalen Basalthermometers erhältst du kostenlos 12 Monate Zugang zur sonst kostenpflichtigen App inklusive der Premiumfunktionen. Der Algorithmus der Ovy-App basiert auf der symptothermalen Methode. Neben der Körpertemperatur kannst du weitere Parameter wie deine Stimmung oder dein Stresslevel dokumentieren. Auch dieses Thermometer besitzt eine flexible Spitze, sodass die Anwendung im Vaginal- oder Analbereich etwas angenehmer ist. Die Messdauer beträgt circa drei Minuten und ist damit etwas länger als beim iSnow-Med. Es lassen sich 30 Messwerte speichern. Du benötigst keine Batterien, denn das Aufladen des integrierten Akkus erfolgt mithilfe eines USB-Kabels. Preis: 79,90 Euro.

Ist die natürliche Familienplanung mithilfe eines Basalthermometers etwas für dich? Dann schau dir doch gern die zehn besten Basalthermometer im Test von Januar 2022 an.